Abschlussprüfung

Wenn Ihre Dissertation positiv beurteilt wurde und Sie alle in Ihrem Curriculum vorgeschriebenen Leistungen sowie mögliche Zulassungsauflagen erfüllt haben, werden Sie zur Abschlussprüfung zugelassen.


Doktoratsstudium Katholische Theologie

  • Die Abschlussprüfung besteht aus 3 Teilen:
    • Defensio
    • eine Prüfung Ihres Dissertationsfaches 
    • einer Prüfung in einer von Ihnen gewählten Disziplin
  • Es ist eine Gesamtprüfung, d. h. dass alle Einzelfächer werden gemeinsam an einem Termin geprüft
  • Sie erhalten für die Einzelfächer jeweils eine einzelne numerische Beurteilung (Note) sowie eine Gesamtnote (nicht bestanden/bestanden/mit Auszeichung bestanden), die sich aus diesen Einzelnoten zusammensetzt.
  • Sollten Sie eine Einzelprüfung nicht bestehen, gilt die gesamte Prüfung als nicht bestanden und muss in allen Teilen wiederholt werden.
  • Orientierungshilfe für das Rigorosum zum Doktoratsstudium Katholische Theologie

 

 

Doktoratsstudium Philosophie mit dem Dissertationsgebiet Religionswissenschaft oder PhD-Studium Advanced Theological Studies/Religionspädagogik

 

  • Die Abschlussprüfung besteht aus der Defensio, für die Sie eine numerische Beurteilung (Note) erhalten.